Paddeln auf dem Queis bei Lubań (Lauban). In einem Vortrag am 17. Oktober im Senckenberg Museum kann man darüber mehr erfahren.

An unsere deutschen Leser: Wir bedauern, dass dieser Inhalt nicht in deutscher Sprache verfügbar ist.

Mit dem Kajak auf Bober und Queis

Vortrag am 17. Oktober bei Senckenberg am Nachmittag

Kaum jemand weiß, dass sich nur wenige Kilometer östlich von Görlitz unbeachtete Paddelparadiese befinden. Die Flüsse des Sudetenvorlandes Queis (poln. Kwisa) und Bober (Bóbr) eignen sich hervorragend dazu. In einem Vortrag im Senckenberg Museum am 17. Oktober berichtet der Görlitzer Olaf Tietz von drei Septembertouren der vergangenen Jahre. Zwischen Lauban (Lubań) und Hirschberg (Jelenia Góra) bis zur Mündung des Bober bei Crossen an der Oder (Krosno Odrzańskie) befuhr er mit zwei weiteren Kollegen die Flüsse mit dem Kajak. Die Touren führen durch große, einsame Waldgebiete der Niederschlesischen Heide, aber auch an kulturelle Orte wie z.B. Sagan (Żagań). Der Vortrag beginnt 15 Uhr und ist im Museumseintritt inbegriffen.

Do 17.Oktober 2019| 15:00 Uhr | Senckenberg am Nachmittag
„Mit dem Kajak auf Bober und Queis“
Vortrag von Dr. Olaf Tietz, Görlitz

Pressebild: Die Veröffentlichung ist im Rahmen dieser Pressemitteilung gestattet.

Paddeln auf dem Queis bei Lubań (Lauban). In einem Vortrag am 17. Oktober im Senckenberg Museum kann man darüber mehr erfahren.

Download

Pressebild: Die Veröffentlichung ist im Rahmen dieser Pressemitteilung gestattet.

Der Bober bei Nowogród Bobrzański (Naumburg am Bober).

Download