Do naszych czytelników: Żałujemy, że ta treść nie jest dostępna w języku polskim.

Senckenberg Görlitz beteiligt sich mit Aktionen am 10. Deutschen Diversity-Tag


Am Dienstag, den 31. Mai findet zum zehnten Mal der Deutsche Diversity-Tag statt. Er beruht auf der „Charta der Vielfalt”, deren Grundgedanke Diversity anagement bei den Mitarbeitenden ist, also die Überzeugung, dass die Vielfalt der Mitarbeitenden dem Erfolg der Organisation dient. 

Diese Vielfalt ist bei Senckenberg Alltag. So arbeiten Menschen aus zwölf Ländern weltweit am Standort Görlitz. Hinzu kommen Studierende von allen Kontinenten, die im Rahmen des Internationalen Studiengangs „Organismic and Molecular Biodiversity“ der Technischen Universität Dresden Teile ihres Studiums am Museum absolvieren.   Da Vielfalt auch im Rahmen der Biodiversitätsforschung und den Ausstellungen am Museum eine wichtige Rolle spielt, ist am 31. Mai der Eintritt in das Museum kostenlos. Besucherinnen und Besucher können von 14 bis 17 Uhr die Virtual-Reality Präsentation Abenteuer Bodenleben ausprobieren und sich scheinbar durch die Poren des Bodens bewegen und viele skurrile Tiere treffen. Um 15 Uhr geht es wild und exotisch bei der Schaufütterung im Lebendtierbereich zu, wenn Baumwaran und Schützenfische zum Imbiss laden. Eine Führung schließt sich um 16 Uhr durch die Sonderausstellung „Die dünne Haut der Erde – unsere Böden“ an. Beim Betreten der Schau schrumpft der Besucher auf die Größe einer Landassel und taucht in eine ihm bis dahin unbekannte Mikrowelt ein. 3D-Modelle, mikroskopische Abbildungen, interaktive Elemente, Filme und Multimediaeinheiten ermöglichen einen genaueren Blick auf die „dünne Haut der Erde“.     Mehr erfahren: https://www.senckenberg.de/de/ueber-uns/thema-diversity/ https://www.charta-der-vielfalt.de/aktivitaeten/deutscher-diversity-tag/