Do naszych czytelników: Żałujemy, że ta treść nie jest dostępna w języku polskim.

Veranstaltungsprogramm des Naturkundemuseums verspricht einen unterhaltsamen Herbst

Das Herbstprogramm des Senckenberg Museums für Naturkunde Görlitz ist erschienen. Mit 38 Vorträgen, Führungen und Exkursionen bietet es von September bis November ein unterhaltsames und spannendes Veranstaltungsspektrum für Groß und Klein!

Vier Höhepunkte sollte man sich jetzt auf jeden Fall vormerken: Am 12. Oktober verleiht der Förderkreis des Museums zum 10. Mal den Görlitzer Meridian Naturfilmpreis. Preisträger sind Annette und Klaus Scheurich (Marco-Polo-Film), die seit Jahrzehnten hinter der Kamera stehen und viele spektakuläre Naturfilme produziert haben. Vor dem öffentlichen abendlichen Festakt gibt es eine Familien-Filmschau in Anwesenheit der Preisträger. Karten können im Naturkundemuseum reserviert werden.

Am 16. November eröffnet Senckenberg seine wohl bis dahin „ekligste” Ausstellung, obwohl es darin um etwas sehr Natürliches geht, denn „Alles Schei…” befasst sich mit der Bedeutung von Kot für Ökologie, Wirtschaft und Forschung.

Bereits eine Woche später, am 22. November, findet das nächste Highlight statt – die Humboldtvorlesung, in der Wissenschaftler von Weltrang von ihrer Forschung berichten. Der Neurobiologe und Leibniz-Preisträger Prof. Randolf Menzel von der Freien Universität Berlin wird über „Intelligenz der Bienen” sprechen.

Und gleich am nächsten Tag (23.11.), lädt der Förderkreis des Naturkundemuseums zu seinem jährliche Familien-Museumsfest von 15-19 Uhr ein. Zahlreiche Spiel- und Mitmachstationen, Puppentheater und Live-Musik garantieren ein besonderes Erlebnis.

Das Programm ist im Naturkundemuseum erhältlich und kann auf der Homepage des Museums herunter geladen werden.

Download Programm