An unsere deutschen Leser: Wir bedauern, dass dieser Inhalt nicht in deutscher Sprache verfügbar ist.

Senckenberg Görlitz lädt zu virtuellem Rundgang ein

Museumsleute mögen es gar nicht, wenn ihre Häuser geschlossen sind und die Besucher nicht auf Entdeckungstour gehen können, um die ausgestellten Schätze zu entdecken. Trotz der derzeitigen Ausgangsbeschränkungen ist nun ein Besuch im Görlitzer Naturkundemuseum vom heimischen Sofa aus möglich. Umgesetzt hat dies die Firma Sachsenhits Filmmanufaktur aus Niesky, die die Museumsausstellungen mit einer hochmodernen Systemkamera dreidimensional aufgenommen hat. Entstanden ist eine hochaufgelöste virtuelle Tour durch alle Ausstellungsräume des Naturkundemuseums. Die Besucher können damit das Museum selbständig erkunden und im Vivarium per Video sogar einzelne Tierbecken zum Leben erwecken.

Neben dem Senckenberg Museum sind auch andere regionale Museen virtuell geöffnet wie zum Beispiel das Görlitzer Barockhaus, das Dorfmuseum Markersdorf, Schloss Krobnitz oder das Städtische Museum Zittau.

Erreichbar sind die Präsentationen über die Homepages der jeweiligen Museen.

Für Senckenberg:
https://museumgoerlitz.senckenberg.de/de/ oder
direkt https://my.matterport.com/show/?m=FDgnLfcDai