Sonderausstellung Leben unter Wasser „Kamera Louis Boutan
Dieser kleine Pink-eye Goby von Thomas Lueken hat es auf den 6. Platz der diesjährigen „Kamera Louis Boutan“ geschafft. 

Sonderausstellungen

Leben unter Wasser 2020

Kamera Louis Boutan

10. Dezember 2020 bis 5. September 2021

Leben unter Wasser. Drei Worte genügen, um fantastische Bilder von bunten Korallenfischen, blauen Weiten oder geheimnisvollen Tiefen vor dem geistigen Auge entstehen zu lassen. Für unsere Besucherinnen und Besucher sichtbar werden sie alle zwei Jahre in Form preisgekrönter Fotografien: den Siegerfotos der „Kamera Louis Boutan“, der Deutschen Meisterschaft in der Unterwasserfotografie, veranstaltet vom Verband Deutscher Sporttaucher (VDST e.V.). Auch in diesem Jahr präsentiert das Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz, der Tradition folgend, zusammen mit dem VDST die schönsten Bilder in seiner Sonderausstellung „Leben unter Wasser 2020“.

Bereits 1893 gelangen dem Franzosen Louis Boutan die ersten Unterwasserbilder in den Tiefen des Mittelmeeres. Ihm zu Ehren werden die Unterwasser-Foto- und Videowettbewerbe des VDST als „Kamera Louis Boutan“ betitelt.

Wie so viele andere Veranstaltungen musste auch der Live-Wettbewerb letztes Jahr aus Sicherheitsgründen abgesagt werden. Die andere Hälfte der Kamera Louis Boutan – der Einsendewettbewerb – fand hingegen wie gewohnt statt. Und so können Besucher*innen bis zum September 2021 trockenen Fußes die Geheimnisse heimischer Seen und tropischer Korallenriffe ergründen und dabei winzigen Seepferdchen, skurrilen Weihnachtsbäumen und aufgebrachten Meeresgeistern begegnen, die filigrane Schönheit mikroskopischen Lebens bewundern oder sich von der Mystik dämmeriger Unterwasserwelten gefangen nehmen lassen. Im Anschluss geht „Leben unter Wasser 2020“ als Wanderausstellung auf Europatour.