museum4punkt0_VR-Brille Bodenleben

museum4punkt0

Virtual-Reality-Brille "Abenteuer Bodenleben"

Tauche ein in die Welt unter unseren Füßen

Als Ergänzung zur Wanderausstellung „Die dünne Haut der Erde – Unsere Böden“ ermöglicht die Virtual-Reality-Anwendung Besucher*innen einen einzigartigen Ausflug in die Welt unter unseren Füßen. Anstatt durch ein Mikroskop zu schauen, werden Nutzer*innen virtuell um das 200-fache auf die Größe einer Landassel geschrumpft und begegnen zahlreichen Bodentieren wie Milben, Springschwänzen und Tausendfüßern auf Augenhöhe.

Das funktioniert mittels einer sogenannten Virtual-Reality-Brille, die den Nutzer*innen den Eindruck vermittelt sich wie ein winziges Bodentier durch die Erde zu bewegen. Nach einer kurzen Einweisung in die kompakte Brille geht es sofort los. Die wirkliche Umgebung wird ausgeblendet und man findet sich im Tunnelsystem eines Regenwurms wieder. Erdige Wände wo man auch hinschaut und immer wieder laufen einem die nun überlebensgroßen Bodenbewohner über den Weg. Ein Controller dient als Taschenlampe und per Knopfdruck bewegt man sich damit durch die Gänge.
In einer zweiten Themenwelt, der Laubstreu eines Buchenwaldes, entdeckt der Besucher zwischen herabgefallenen Laubblättern typische Bewohner dieses Lebensraums und kann mit einigen sogar direkt interagieren. Die dritte Themenwelt, der Wasserfilm des Bodens, befindet sich derzeit in Entwicklung und soll zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung gestellt werden.

Die digitale Technik ermöglicht es in hervorragender Weise sonst nicht zugängliche Lebensräume immersiv erlebbar zu machen und Besucher*innen auf eine ganz neue, emotionale Art näher zu bringen.

„Abenteuer Bodenleben“ wurde im Rahmen des Forschungsprojektes „museum4punkt0 – Digitale Strategien für das Museum der Zukunft“ am Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz entwickelt. Ein bundesweiter Verbund von Kulturinstitutionen erprobt von 2017 bis 2020 verschiedene museale Nutzungsszenarien für digitale Technologien. Die dabei entstehenden Anwendungen und Erkenntnisse sollen anderen Kultureinrichtungen deutschlandweit zur Verfügung gestellt werden. „museum4punkt0“ wird durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert. Mehr unter: www.museum4punkt0.de

Termine

Ort: Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Zeitraum: zweite Herbstferienwoche vom 19. bis 27. Oktober 2019
Uhrzeit: täglich von 10-18 Uhr (1 Station)
Anmeldung: Voranmeldung unter Tel. 03581-47605220 oder an der Museumskasse

Nutzungsbedingungen

Die Virtual-Reality-Präsentation ist für Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene gleichermaßen geeignet und bietet sich auch für Schulklassen (Sachkunde, Biologie, Physik) an. Pro Person sollten ungefähr zehn Minuten eingeplant werden. Wer sich den Ausflug in den Boden nicht zutraut oder auf seine eigene Expedition wartet, kann das Geschehen auf einem Bildschirm verfolgen.

Einblick in die VR